Betriebsdaten des Fahrzeugs

In Ihrem Fahrzeug sind elektronische Steuergeräte verbaut, welche zum Betrieb Ihres Fahrzeugs Daten verarbeiten. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Fahrzeugstatus-Informationen (z. B. Geschwindigkeit, Bewegungsverzögerung, Querbeschleunigung, Radumdrehungszahl, Anzeige geschlossener Sicherheitsgurte)
  • Umgebungszustände (z. B. Temperatur, Regensensor, Abstandssensor)

In der Regel sind diese Daten flüchtig und werden nicht über die Betriebszeit hinaus gespeichert und nur im Fahrzeug selbst verarbeitet. Steuergeräte enthalten häufig Datenspeicher (u. a. auch der Fahrzeugschlüssel). Diese werden eingesetzt, um Informationen über Fahrzeugzustand, Bauteilbeanspruchung, Wartungsbedarfe sowie technische Ereignisse und Fehler temporär oder dauerhaft dokumentieren zu können. Gespeichert werden je nach technischer Ausstattung:

  • Betriebszustände von Systemkomponenten (z. B. Füllstände, Reifendruck, Batteriestatus)
  • Abweichungen von Systemzuständen in wichtigen Systemkomponenten (z. B. Licht, Bremsen), die zu einem Ereignisspeichereintrag in den internen Fahrzeugsystemen führen
  • Reaktionen der Systeme in speziellen Fahrsituationen (z. B. Auslösen eines Airbags, Einsetzen der Stabilitätsregelungssysteme)
  • Informationen zu fahrzeugschädigenden Ereignissen
  • Bei Elektrofahrzeugen Ladezustand der Hochvoltbatterie, geschätzte Reichweite

In besonderen Fällen (z. B. wenn das Fahrzeug eine Fehlfunktion erkannt hat) kann es erforderlich sein, Daten zu speichern, die eigentlich nur flüchtig wären. Diese Daten sind grundsätzlich lokal im Fahrzeug gespeichert. Wenn Sie Serviceleistungen (z. B. Reparaturleistungen, Wartungsarbeiten) in Anspruch nehmen sowie bei Garantiefällen und Qualitätssicherungsmaßnahmen, können, sofern erforderlich, die gespeicherten Betriebsdaten zusammen mit der Fahrzeug-Identifikationsnummer (FIN) ausgelesen und genutzt werden. Das Auslesen kann durch Mitarbeiter des Servicenetzes (z. B. Werkstätten, Hersteller) oder Dritte (z. B. Pannendienste) aus dem Fahrzeug erfolgen.

Das Auslesen erfolgt in der Regel über den gesetzlich vorgeschriebenen Anschluss für OBD („On-Board-Diagnose“) im Fahrzeug. Die ausgelesenen Betriebsdaten dokumentieren technische Zustände des Fahrzeugs oder einzelner Komponenten, helfen bei der Fehlerdiagnose, der Einhaltung von Gewährleistungsverpflichtungen und bei der Qualitätsverbesserung. Diese Daten, insbesondere Informationen über Bauteilbeanspruchung, technische Ereignisse, Fehlbedienungen und andere Fehler, werden hierfür zusammen mit der FIN gegebenenfalls an den Hersteller übermittelt. Darüber hinaus unterliegt der Hersteller der Produkthaftung. Auch dafür verwendet der Hersteller Betriebsdaten aus Fahrzeugen, etwa für Rückrufaktionen. Diese Daten können auch dazu genutzt werden, Ansprüchen des Kunden auf Gewährleistung und Garantie zu prüfen.

Fehlerspeicher im Fahrzeug können im Rahmen von Reparatur- oder Servicearbeiten oder auf Ihren Wunsch hin durch einen Servicebetrieb zurückgesetzt werden. An diese können Sie sich auch wenden, wenn Sie genaue Kenntnis von den Daten erlangen möchten, die in Ihrem Fahrzeug konkret gespeichert sind.

Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb der AUDI AG erhalten die Stellen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung von vertraglichen und gesetzlichen Pflichten sowie zur Wahrung der berechtigten Interessen der AUDI AG benötigen.

Auch von der AUDI AG eingesetzte und im Auftrag tätige Dienstleister (sogenannte Auftragsverarbeiter) können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Sofern die AUDI AG Auftragsverarbeiter einsetzt, um diese Leistungen bereitzustellen, stellt die AUDI AG über geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen sicher, dass personenbezogene Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften geschützt sind.

Ihre personenbezogenen Daten werden von der AUDI AG grundsätzlich nur dann an Dritte gegeben, soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist, die AUDI AG oder der Dritte ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe haben oder Ihre Einwilligung hierfür vorliegt.

Darüber hinaus können Daten an Dritte (einschließlich Ermittlungs- oder Sicherheitsbehörden) übermittelt werden, soweit die AUDI AG aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet sein sollte.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die AUDI AG speichert Ihre Daten solange, wie dies zur Erbringung der Leistungen Ihnen gegenüber erforderlich ist bzw. die AUDI AG ein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung hat, insbesondere aus Gründen der Störungsbeseitigung oder zu Zwecken der Diensteoptimierung. Die AUDI AG speichert dabei nur die Daten, welche die AUDI AG für den jeweiligen Zweck benötigt und pseudonymisiert oder anonymisiert, die über die Erbringung der Leistungen hinaus verarbeiteten Daten soweit wie möglich.

Darüber hinaus unterliegt die AUDI AG verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u. a. aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bis zu dreißig Jahre betragen können, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Unter bestimmten Umständen müssen Ihre Daten auch länger aufbewahrt werden, z. B. wenn im Zusammenhang mit einem behördlichen oder gerichtlichen Verfahren ein sogenannter Legal Hold oder Litigation Hold (d. h. ein Verbot der Datenlöschung für die Dauer des Verfahrens) angeordnet wird.

Deaktivierung der Online-Dienste

Abhängig von Ihrer Fahrzeugausstattung können Sie die Erhebung bestimmter personenbezogener Daten über die Privatsphäre Einstellungen in Ihrem Fahrzeug deaktivieren. Mit der Deaktivierung können dann Dienste, die diese Daten verwenden, nicht bereitgestellt werden und sind damit nicht nutzbar. Hiervon ausgenommen sind gesetzlich vorgeschriebene Funktionen und Dienste, wie etwa einem Notrufsystem. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Privatsphäre Menü in Ihrem Fahrzeug.

Datenverbindung und Datenmodul abschalten

Über die Einstellungen im Multi Media Interface (MMI), können Sie wahlweise die Datenverbindung in Ihrem Fahrzeug deaktivieren oder das Datenmodul abschalten.

Um die Datenverbindung abzuschalten, schalten Sie im MMI im Menü die Datenverbindungseinstellungen aus.

Sollten Sie das Datenmodul abschalten wollen, schalten Sie im MMI im Menü das Datenmodul aus.

Für den Zugriff auf bestimmte Services und Funktionalitäten im myAudi Portal (www.myaudi.de) ist eine Registrierung und Anmeldung mit Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich sowie gegebenenfalls die Angabe weiterer Informationen und Daten, z. B. Kontaktdaten. Wir verarbeiten die Daten zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen bzw. (soweit angegeben) auf Basis Ihrer Einwilligung. Eine Weitergabe der Daten an Auftragsverarbeiter oder Dritte außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums findet nicht statt.

Diese Daten beinhalten:

Registrierung, Profilverwaltung

Name, private oder berufliche Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer), Geburtsdatum.

Für den Zugriff auf das Portal müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Registrierung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Dies umfasst die Anrede, den Namen und den Benutzernamen (Ihre E-Mail-Adresse) für das Portal.

Ohne diese Daten werden wir den Zugriff auf das Portal ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und gegebenenfalls beenden müssen. Alle weiteren Angaben sind freiwillig und sind nicht für den Zugriff auf das Portal erforderlich, sondern dienen lediglich der Speicherung für die künftige Nutzung weiterer Funktionen. Sie können die Daten auch später eingeben, wenn dies bei einer Funktion erforderlich ist. Soweit die weiteren Daten für die Nutzung einzelner Funktionalitäten im Portal erforderlich sind, informieren wir Sie hierüber im Zusammenhang mit der jeweiligen Funktionalität.

Um unsere Vertriebsaktivitäten auf den Bedarf unserer Kunden zu optimieren und nutzerorientiert zu gestalten sowie zur Verbesserung unserer Services und der Betreuung unserer Kunden verarbeiten wir Ihre FIN sowie Registrierungszeitpunkt und Nutzungsdaten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Verbesserung unserer Vertriebsstruktur. Wir erstellen kein Profil, sondern verarbeiten lediglich, ob Sie sich bei myAudi registriert haben und ob Sie unsere Audi connect Dienste nutzen. Ihnen steht in diesem Zusammenhang selbstverständlich Ihr Widerspruchsrecht zu.

Hauptnutzerverifizierung

Name, private oder berufliche Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer), Geburtsdatum.

Verifikation per Telefon:

Sofern Sie im Rahmen der Verifizierung zum Hauptnutzer die Verifizierung per Festnetz oder Mobiltelefon auswählen, kann die AUDI AG Sie in einer Weise die den gesetzlichen Voraussetzungen entspricht, unter der angegebenen Telefonnummer zum Zweck der Verifizierung Ihrer Identität per automatisierter Anrufmaschine anrufen oder Ihnen aufgezeichnete Ansagen oder gegebenenfalls Textnachrichten (SMS) zukommen lassen.

Verifikation per E-Mail-Adresse:

Bei der Verifizierung per E-Mail senden wir Ihnen eine E-Mail-Adresse.

Verifikation beim Audi Partner:

Sofern Sie die Verifizierung beim Audi Partner auswählen, übermitteln wir Ihre Daten an den von Ihnen gewählten Audi Partner, damit dieser die Verifizierung durchführen kann.

Über die Datenverarbeitung informiert Sie die AUDI AG in den Datenschutzhinweisen im myAudi Portal sowie in der myAudi App. In den Datenschutzhinweisen informiert Sie die AUDI AG auch über die jeweils zugrundeliegende Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Eine Einwilligung Ihrerseits ist dabei nur für einzelne Datenverarbeitungen erforderlich. Sofern eine Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, verarbeitet die AUDI AG Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn Sie diese Einwilligung erteilt haben. Für weitere Informationen beachten Sie bitte die jeweiligen Datenschutzhinweise.

Bordbuch

Alle Einstellungen zur Nutzung Ihres Fahrzeuges finden Sie auf der Audi Homepage (www.audi.de). Hierfür ist eine Registrierung für myAudi notwendig. Sobald Sie Ihr Fahrzeug mit der FIN in myAudi angelegt haben, können Sie das Bordbuch einsehen. Eine Verifizierung als Hauptnutzer ist hierfür nicht erforderlich.

myAudi Navigation

Die myAudi Navigation stellt Ihnen personalisierte Navigationsdienste zur Verfügung. Voraussetzung für die Nutzung der Dienste ist die Registrierung und Eröffnung eines gesonderten und individuellen myAudi Accounts. Mit Ihrem myAudi Account können Sie im myAudi Portal die Dienste konfigurieren und bestimmte Daten und Inhalte für die Funktionen Ihrer Audi connect Dienste (über Ihre Mobilfunkverbindung) an Ihre Fahrzeuge übermitteln sowie eine Übertragung bestimmter Fahrzeug- und Nutzerdaten zwischen kompatiblem Fahrzeug, mobilem Endgerät und dem Service-Provider zulassen. Für die personalisierten Dienste von myAudi Navigation ist die Zuordnung zu Ihrem Pseudonym über Fahrzyklen hinweg notwendig. Dazu werden Ihrem myAudi Benutzernamen und Ihren Fahrzeugen jeweils ein eindeutiges Pseudonym (User-ID und Fahrzeug-ID) zugeordnet. Der Service-Provider erhält lediglich diese Pseudonyme. Die Synchronisierung der Daten erfolgt unter Verwendung Ihrer pseudonymen User-ID und Ihrer pseudonymen Fahrzeug-ID(s). Der Service-Provider erhält weder Ihren Namen, noch Ihre FIN. Nachdem Sie in einem Ihrer MMI-Systeme oder Ihrer myAudi App Daten gelöscht haben, werden diese mit der nächsten erfolgreichen Synchronisierung aller Ihrer Endgeräte auch bei dem Service- Provider gelöscht. Der Service-Provider hierfür ist: HERE Global B.V., Kennedyplein 222-226, 5611 ZT Eindhoven, Niederlande.

Sofern Ihr Fahrzeug den e-tron Routenplaner unterstützt, werden zusätzlich Informationen zu Energieverbrauch, Klimadaten und Klimatisierungseinstellungen des Fahrzeugs sowie Ladedaten übertragen, damit wir in Ihrem Fahrzeug Routenvorschläge unter Berücksichtigung der verfügbaren Ladestationen und der elektrischen Reichweite Ihres Fahrzeugs bereitstellen können.

Während aktivierter Privatsphäre-Einstellungen erstellte Ziele (Letzte Ziele, Favoriten) werden Ihrem Profil zugeordnet und nach Ausschalten der Privatsphäre Einstellungen wieder mit Ihrem myAudi Account synchronisiert. Wenn Sie eine nachträgliche Synchronisation bestimmter Ziele verhindern möchten, müssen Sie diese Ziele vor der Deaktivierung der Privatsphäre Einstellungen manuell löschen.

Navigation mit Google Earth™ / Navigation mit Google Maps™ Satellitenbildern

Um im MMI oder der myAudi App eine hochauflösende Navigationskarte mit Satellitenbildern darstellen zu können, werden Informationen zum anzuzeigenden Kartenabschnitt an den Service-Provider für die Auslieferung der Satellitenbilder übermittelt. Die Datenübertragung folgt dem Grundsatz der Datensparsamkeit. Dazu werden sämtliche Anfragen aus Ihrem Fahrzeug pseudonymisiert. Die Prüfung der Berechtigung zur Nutzung erfolgt pseudonym. Die Daten werden bei jedem Fahrzyklus mit einem anderen Pseudonym (Session-ID) an den Service-Provider übertragen. Der Service-Provider erhält weder Ihren Namen, noch Ihre FIN. Neben den oben genannten dienstspezifischen Daten werden die zur Diensterbringung benötigten Metadaten übertragen. Hierzu zählen exemplarisch: Zeitstempel, Informationen zu verwendeten Software-Versionen, verwendete Karten- oder Kartenkachel-Versionen. Die Auslieferung der Satellitenbilder erfolgt durch folgenden Service-Provider: HERE Global B.V., Kennedyplein 222-226, 5611 ZT Eindhoven, Niederlande. Sofern bei diesem noch keine aktuellen Satellitenbilder zum anzuzeigenden Kartenabschnitt zwischengespeichert sind, formuliert dieser wiederum Anfragen an den Anbieter für die Bereitstellung der Satellitenbilder: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. Dieser Anbieter erhält hierfür keine personenbezogenen Daten von Ihnen, insbesondere auch nicht die Session-ID oder fahrzeugbezogene Daten. Angaben zu gespeicherten Daten und zur Dauer der Speicherung können Sie den Datenschutzhinweisen des Anbieters des Dienstes entnehmen: https://policies.google.com/privacy?hl=en&gl=us

Persönliche Points of Interest (PoI)

Mittels SD-Karte können Sie eigene Points of Interest in Ihr Fahrzeug laden. Diese Daten werden in der Karte angezeigt und können für die Navigation verwendet werden. Die Daten werden lokal im Fahrzeug gespeichert. Eine Übertragung an die AUDI AG erfolgt erst bei Nutzung im Rahmen eines weiteren Dienstes.

Im Falle einer manuellen oder einer automatischen Auslösung des gesetzlich vorgesehenen Notruf-systems (eCall) sendet Ihr Fahrzeug einen gesetzlich festgelegten Mindestdatensatz und baut einen Sprachanruf an eine Notrufleitstelle auf. Der Datensatz beinhaltet folgende Daten: FIN (mit der Ihr Fahrzeug eindeutig identifizierbar und einem bestimmten Halter zuordenbar ist), Fahrzeugtyp (Pkw oder leichtes Nutzfahrzeug), Art des Fahrzeugantriebs (Benzin/Diesel/CNG/LPG/elektrisch/Wasserstoff), die aktuelle Position des Fahrzeugs (Standortdaten, Ort und Zeit) sowie die letzten drei Standorte des Fahrzeugs und Fahrtrichtung, Anzahl der Fahrzeuginsassen, Zeitstempel und Auslösetyp (manuell, automatisch).

Die Daten werden bei Auslösung generiert und für die Dauer des Notrufs und bis zu eine Stunde nach dem Notruf lokal gespeichert.

Beim Auslösen des Notrufs sendet Ihr Fahrzeug die Daten direkt an die einschlägigen Notrufabfragestellen, die von den betreffenden Behörden des Landes, auf dessen Hoheitsgebiet Sie sich befinden, dazu bestimmt werden, eCalls an die einheitliche europäische Notrufnummer 112 als Erste anzunehmen und zu bearbeiten.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis einer gesetzlichen Verpflichtung zur Bereitstellung der Notruffunktionalität (Art. 6 Abs. 1, Unterabs. 1 Buchst. c) DSGVO).

Der Dienst ist standardmäßig automatisch aktiviert und kann nicht deaktiviert werden. Dabei ist sichergestellt, dass Ihr Fahrzeug im Normalbetrieb aufgrund dieses Dienstes nicht verfolgbar ist, d. h. es kann kein elektronisches "Tracking" von Bewegungsdaten erfolgen.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des gesetzlichen Notrufs finden Sie in Ihrem Fahrzeughandbuch.

Über die Datenverarbeitung informiert Sie die AUDI AG in den Datenschutzhinweisen im Fahrzeug, die Sie u. a. auch im MMI Ihres Fahrzeugs finden. In den Datenschutzhinweisen informiert Sie die AUDI AG auch über die jeweils zugrundeliegende Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Eine Einwilligung Ihrerseits ist dabei nur für einzelne Datenverarbeitungen erforderlich. Sofern eine Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, verarbeitet die AUDI AG Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn Sie diese Einwilligung erteilt haben. Für weitere Informationen beachten Sie bitte die jeweiligen Datenschutzhinweise.